Die natürliche Art, Staub im Haus zu entfernen

Selbst wenn Sie die ordentlichste Hausfrau der Welt sind, wird sich in jedem Raum Ihres Hauses Staub ansammeln. Er wird oben auf den Küchenschränken und auf dem Kühlschrank liegen. Er wird sich in Bücherregalen, auf Unterhaltungsgeräten und auf wenig benutzten DVDs verstecken. Sie werden sogar Staub im Kamin finden. Jeder Ort in Ihrem Haus ist eine willkommene Matte für Staub.

Wenn Sie mit einem normalen Staubwedel abstauben, wirbeln Sie nur den Staub in die Luft auf.

Keine große Sache, solange Sie vorhaben, nach dem Staubwischen zu saugen, richtig? Wenn Sie stauben und den Staub in die Luft aufwirbeln, geben Sie Teile von Hautzellen, Kadaver von Hausstaubmilben, deren Kot und andere Allergene wie Pilzsporen in die Luft ab.

Das ist nichts, was Sie selbst einatmen oder Ihre Kinder einatmen lassen möchten. Wenn Sie lernen, Staub auf ganz natürliche Weise loszuwerden, können Sie ein gesünderes Zuhause haben. Wenn Sie einen Staubwedel benutzen, hören Sie auf.

Das einzige, was Sie tun, ist, die Partikel herumzuwirbeln. Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Staubsauger mit HEPA-Filter haben und saugen Sie häufig. Verwenden Sie auch gute Partikelfilter in Ihrem Heizungs- und Lüftungssystem. Auch die Verwendung eines Luftreinigers kann helfen, den Staub zu reduzieren.

Wenn sich dennoch Staub ansammelt, sollten Sie ihn mit organischen Reinigern loswerden, die Staub abweisen. Diese Reiniger enthalten unter anderem Essig. Der Vorteil von Reinigern auf Essigbasis ist, dass sie auch Staubmilben abtöten, was Ihnen noch mehr Schutz im Kampf gegen Schmutz und Dreck bietet.

Organisches Staubspray und organische Oberflächenreiniger können dazu beitragen, dass der Staub nicht so oft wiederkommt.

Verwenden Sie beim Staubwischen keine gewöhnlichen Tücher oder sogar ungebleichtes Käsetuch, da diese Gegenstände den Staub nicht festhalten.

Sie verschmieren damit nur den Staub. Verwenden Sie stattdessen ein Tuch, das den Staub festhält, und das finden Sie in einem Mikrofaser-Magnettuch. Wenn Sie notgedrungen ein normales Tuch verwenden müssen, dann stellen Sie sicher, dass Sie das Tuch vorher anfeuchten.

Wenn Sie einen Boden abstauben müssen, verwenden Sie einen nassen Wischmopp, um den Staub zu binden und die Freisetzung von Staub in die Luft zu verringern. Sie können auch einen leicht angefeuchteten Wischmopp verwenden, um Staub von Wänden und Decken zu entfernen.

Achten Sie darauf, dass Sie auch Ihre Möbel mit einem staubabweisenden Mittel behandeln, denn auf Polstermöbeln setzt sich der Staub gerne fest. Beginnen Sie beim Staubwischen immer vom höchsten Punkt in Ihrer Wohnung oder in einem Raum zum niedrigsten Punkt und vergessen Sie nicht, auch die Fußleisten abzustauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.